Koelnnachrichten über die Verleihung des Innovationspreises an VersteckDichNicht Preisverleihung!

Die Köln Nachrichten über die Verleihung des Kölner Innovationspreises Behindertenpolitik an unseren Verein :::>mehr

Mona Moller-Schoelen Projektleitung: Mona Moller-Schoelen

Artikel im Kölner Stadtanzeiger Selbstbewusstsein Schritt für Schritt

Lesen sie den Artikel von Anja Katzmarzik über unser Tanzprojekt im Kölner Stadtanzeiger:::> mehr

Login



Unser Newsletter

Bleiben sie auf dem Laufenden. Abonieren Sie unseren Newsletter !


Facebook




Gästebuch

Wir freuen uns über einen Eintrag in unserem Gästebuch

Subject *
Name *
Seite *
Bild für Sicherheitscode * SicherheitscodeSicherheitscode neu laden
 
*
 
 

Klaus: Klaus

Für viele Menschen ist das Leben wie der Lauf eines Flusses. Sie werden in ein Flussbett gelenkt und trauen sich nicht(mehr) über das Ufer.

Donnerstag, 27. Oktober 2011

willi: add

Unterricht in Tanzen und Steppen, Trommeln und Singen. Wir haben bisher viel gelernt und lernen ständig dazu. Ben ist viel selbstbewusster geworden und liebt es, mit der Tanzfamilie zusammen zu sein



Dienstag, 20. September 2011

Dan: Danke für das Unterstützertreffen!

Liebe Mona und Lieber Rene,

danke für das nette Unterstützertreffen, auf dem alle, die die Aufführung verpasst hatten, den Film sehen konnten. Der Film ist wirklich schön geworden, tolle Aufnahmen - und Euer Spass an der Sache kommt gut rüber. Weiter so! Lieben Gruss von den Kölner Wesemännern, Dan.

Sonntag, 19. Juni 2011

Monika Roß-Belkner: Aufführung Ihres Tanzprojektes

Sehr geehrte Frau Moller-Schoelen,

hiermit möchte ich Ihnen recht herzlich zur ausgesprochen gelungenen Aufführung Ihres Tanzprojektes gratulieren.
Sie haben mir und meinem Mann sowohl einen vergnüglichen als auch nachdenklichen Nachmittag bereitet.

Die Kombination von Organisation, Choreografie, Kostüm und das gemeinsame Zusammenspiel der verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen sowie eines enormen ehrenamtlichen Engagements für einen guten Zweck haben uns begeistert. Die darf ich auch im Namen des Oberbürgermeisters sagen.

Also weiter so! Meiner Unterstützung sowie die der Politik im Bezirk können Sie sicher sein.

Monika Roß-Belkner
Bezirksbürgermeisterin
Stadtbezirk Rodenkirchen

Freitag, 03. Dezember 2010

Yvonne Schramm: Das Projekt ist ein reines Gänsehautprojekt

Hallo zusammen,
es hat mir sehr viel bedeutet und mich auch sehr bewegt an diesem eurem tanzprojekt teilhaben zu dürfen.
ich mache schon seit meinem 9. lebensjahr musik, aber so etwas habe ich noch nie erlebt!
Ich sage DANKE für diese tolle drei Tage mit Euch und freue mich, wenn wir soetwas nocheinmal machen können.
Das Projekt ist ein reines Gänsehautprojekt und hat verdient auch weiterhin nach aussen getragen zu werden.
Meine frau und deren Arbeitsskollegin sind glatt zu beiden Aufführungen erschienen, weil es sie derart berührt hat.
Ich habe bereut, dass meine Kinder an diesem Wochenende leider nicht haben teilnehmen können!!

es geht einem nach solchen erfahrungen, solchen emotionen und erinnerungen so viel ducrh den kopf.

Die Darstellung, die Gabe es so rüber zu bringen, dass es so auf das Publikum und natürlich auch auf die Musiker wirkt ist beeindruckend.

ich würde es gerne weitergeben!

Mir liegt es am Herzen es auch an der Schule meiner Kinder zu zeigen, denn dort ist mitunter der Anfang allen übels zu verzeichnen.
Wenn die Kinder unserer Zukunft nicht lernen zu aktzeptieren, zu tollerieren und zu integrieren wer soll es denn dann lernen???

Ich würde euch gern darum bitten mir die möglichkeit zu geben an das bei der aufführung angesprochenne video zu kommen.
Allein schon für die Erinnerung an ein unvergessliches erlebnis, aber auch um es der Lehrerin meiner Kinder ans herz zu legen!

Nochmals sage ich DANKE für diese unvergessliche und berührende erinnerung!

Liebe Grüße an ALLE
Eure Yvonne

Freitag, 03. Dezember 2010

Barbara Unkelbach: Premiere besucht

Liebe Mona, liebe Tänzerinnen und Tänzer,

mein Sohn Marlon und ich haben gestern Abend eure Premiere besucht und waren begeistert von der phantasievollen und fulminanten Aufführung.
Wir waren selber bis zum Jahresende Teil der Montagsgruppe und wissen, wieviel harte Arbeit und Anstrengung und wieviel langer Atem und Geduld hinter dem Einstudieren jeder einzelnen Schrittfolge steht...

Das Ergebnis war einfach überwältigend!

Besonders anrührend fand ich Leonie und Ben als ganz besonderes Traumpaar, superwitzig das spritzige "time of my life"-Pärchen und besonders beeindruckend die große Tanzszenen mit den abweisenden "Grauen", die sich letztlich doch vom Wagnis der Begegnung und des Aufeinanderzugehens überzeugen lassen...
Hoffen wir, dass der ein oder andere Zuschauer in seinem Alltag an euch denken wird, wenn es an der Zeit ist, Berührungsängste zu überwinden und sich für ein gemeinsames Miteinander von Behinderten und Nichtbehinderten einzusetzen.

Ich wünsche euch allen weiterhin viele gute Ideen, Kraft und Esprit für die weitere Arbeit.
Leider bin ich im letzten Jahr nicht mehr dazu gekommen, mich von "meiner" Gruppe zu verabschieden, da ich gesundheitlich längere Zeit außer Gefecht gesetzt war - daher allen, die mich noch kennen (ich habe so manches bekannte Gesicht erspäht!) - ein herzliches Aufwiedersehen - spätestens bei eurer nächsten Aufführung!

Liebe Grüße,

Barbara Unkelbach

Freitag, 03. Dezember 2010

Marie-Luise Schmitz: berührt und fasziniert

Hallo liebe "Versteck-dich-nicht" Gruppe!

Meine Herzensfreundin - Gisela Holz - ist Mitglied Ihrer Gruppe. Von ihr habe ich von Ihrem Projekt und Iher Aufführung erfahren. Trotz vollem Terminkalender habe ich mich gestern aus Saarbrücken auf den Weg zu Euch nach Rodenkirchen gemacht um meiner Freundin Energie und Unterstützung zu geben.
Mit dem Start Ihrer Aufführung war ich so beeindruckt, so berührt und fasziniert, dass ich keine Worte habe um es hier treffend zu formulieren!
Mir hat alles, alles, alles sehr gefallen ! Ihr ward bzw. Sie waren Spitze ! Dazu waren die Kostüme wunderschön. Weiter hat mir das Orchester und das Zusammenspiel sehr, sehr gut gefallen und gleichzeitig sehr berührt!
Alles wirklich KLASSE !

Liebe Mona,
ich wünsche Ihnen und Ihrer Gruppe auch künftig weiterhin ein so gutes Gelingen, viel Erfolg und Freude!

Marie-Luise Schmitz, Saarbrücken

Freitag, 03. Dezember 2010

Annette: Tolle Aufführung

Hallo alle zusammen,

herzlichen Glückwunsch zu Eurer tollen Aufführung. Das habt Ihr wirklich großartig hinbekommen.

Am eindrucksvollsten fand ich das erste Stück im zweiten Akt. Ich kann mich noch an die ersten Übungen erinnern. Unglaublich, was daraus geworden ist.

Es war wunderbar, Euch zuzuschauen. es gab Augenblicke, die mich richtig verzaubert haben.

Liebe Grüße
Annette

Freitag, 03. Dezember 2010

Ruth Fr.: viel Freude und Erfolg!

Hallo Ihr lieben,
Ihr wart heute Abend einfach toll!!!!
Gänsehaut, Freude, tolle Kostüme, Gesellschaftkritisch usw.
Ich wünsche euch bei eurer Arbeit weiterhin so viel Freude und Erfolg! Wenn ich nicht so viel, mit der Uni zu tun hätte, würde ich sofort wieder bei Mona mitmachen! lg Ruth

Freitag, 03. Dezember 2010

Marita Reinecke: Bereicherung für Köln

Liebe VersteckDichNicht-Gruppe,
nun habe ich schon bei mehreren Anlässen ganz verschiedene Aufführungen Ihrer Gruppe gesehen, immer wieder anders, aber doch jedes Mal mit der gleichen Konzentration und Begeisterungsfähigkeit. VersteckDichNicht ist eine wunderbare Bereicherung für Köln und ich wünsche mir, dass viele von Ihrem Beispiel angespornt werden, um ähnliche Ideen und Projekte ins Leben zu rufen.

Freitag, 03. Dezember 2010

alexandra aus lörrac: Grüsse

hallo versteckdichnicht team

hab eure bilder gesehen,und
finde ihr seid supper und genial.find euch einfach wahnsinnig.den,was ihr darstellt und bewältigt,ist der absolute wahn.wünsche euch für den großen auftritt alles gute
gruß aus lörrach

Freitag, 03. Dezember 2010

Ingrid Zeidler: Danke!

Meinen Sohn Ben wollte ich anmelden, geblieben sind wir beide. Seit nunmehr 1 ½ Jahren nehmen wir mit viel Freude – Schweiß vergießen gehört dazu - Unterricht in Tanzen und Steppen, Trommeln und Singen. Wir haben bisher viel gelernt und lernen ständig dazu. Ben ist viel selbstbewusster geworden und liebt es, mit der Tanzfamilie zusammen zu sein. Es ist einfach schön, in diesen anderen Kosmos einzutauchen und mit den lieb gewonnenen Menschen gemeinsam Choreographien zu erarbeiten, die wir dann auf den unterschiedlichsten Bühnen staunenden Menschen vortragen dürfen, toll! Und das alles verdanken wir Dir, liebe Mona. Danke!

Freitag, 03. Dezember 2010

Hannelore Lachmayr: Kölner Innovationspreis Behindertenpolitik

Liebe Frau Moller-Schoelen, liebe Frau Zons, liebe Mitglieder von VerstecktDichNicht,

ich habe mich sehr gefreut, dass Sie beim ersten Wettbewerb zum Kölner Innovationspreis Behindertenpolitik (KIB) 2008 mitgemacht haben. Sie haben zwar nicht den Preis gewonnen, aber die Jury fand das Projekt so toll, dass Sie eine Belobigung erhalten haben.

Ich fand die gemeinsame Zusammenarbeit zum KIB 2008 toll. Ihre Auftritte bei der Preisverleihung waren ein echter Gewinn für die Veranstaltung. Obwohl die Bühne kleiner war, als Sie es gewohnt sind, haben Sie es geschafft, zum Abschluss eins meiner Lieblingsstücke aufzuführen! Vielen Dank!

Ich hoffe, dass wir uns im nächsten Jahr spätestens beim KIB 2009 wiedersehen. Denn wer noch nicht gewonnen hat, kann sich auf jeden Fall wieder bewerben!

Alles Gute und viel Erfolg beim großen Auftritt 2009!

Hannelore Lachmayr
Projektkoordinatorin bei der Stadt Köln für den KIB

Freitag, 03. Dezember 2010

Leoniie S.: Grüsse

Hallo Ihr Lieben,
leider konnte ich die letzte Donnerstag Probe und die letzte Samstags Probe nicht bei euch lieben sein. Was ich mir wirklich gewünscht hätte =D
Es ist toll diese Entwiklung dieser (wohlgemerkt)großen Gruppe mit zuerleben. Und es macht einen Glücklich mit so vielen verschiedenen Menschen zu tanzen/ arbeiten.
Viele Liebe Grüße
Leonie

Freitag, 03. Dezember 2010

Sigrid Lomp: Grenzen überschreiten

Hallo Mona,

es ist wirklich großartig was Du mit uns allen auf die Beine stellst und Dein Projekt immer konkretere Formen annimmt.
Ohne es bewusst zu bemerken die eigenen Grenzen überschreiten und trotzdem der nächsten Stunde entgegen zufiebern.
Ich bin froh und auch stolz, Dich und alle Teilnehmer kennen gelernt zu haben und bei dem Projekt "Versteck Dich nicht" mitwirken zu dürfen.

Ich wünsche uns allen noch viel Spaß bei den, bis zur Aufführung, anstehenden Proben.

Freitag, 03. Dezember 2010

Hartmut Misgeld: Ehrenurkunde

Unser Stück gewinnt mehr und mehr an Inhalt und an Profil. Ich bin sehr gerne dabei, auch wenn das meinem Gesicht vielleicht nicht anzusehen ist. Die Choreographie mir einzuprägen, auf meine Haltung und auf den Rhythmus zu achten, das ist schon so etwas wie Arbeit für mich und lässt mich angestrengt aussehen. Nach unserem Auftritt im Rathaus meinte aber eine Kollegin, eine lernbehinderte Teilnehmerin, zu mir: „Du warst gut heute!“ Darüber habe ich mich sehr gefreut, so wie über den großen Applaus für uns alle und über unsere Auszeichnung mit einer Ehrenurkunde der Stadt Köln.

Freitag, 03. Dezember 2010

Monika Rabsch: Proben

loslassen können,
sich wieder frei fühlen,
freude spüren... und trotz
vieler Proben und harter Arbeit sich auf die nächste Stunde freuen, das alles ist möglich.

Ich bin sehr stolz darauf hier mitmachen zu dürfen.

Monika

Freitag, 03. Dezember 2010

Christian Zons: Trommelstunde

Liebe Mona,
ich freue mich jeden Donnerstag auf unsere gemeinsame Trommelstunde mit den anderen. Es macht wirklich einen riesen Spaß.
Vor allem find ich es wirklich bewundernswert was DU mit uns allen auf die Beine gestellt hast.
Bis nächsten Donnerstag
Ganz ganz liebe Grüße
Christian

Freitag, 03. Dezember 2010

Sarah Schoelen: Grüße aus Amerika

Sarah Schoelen schrieb am 14.09.2007 um 03:54:26 den Eintrag Grüße aus Amerika

Hey Mom&Dad!
Ich finde es total schade, dass ich nicht die ganze Zeit dabei sein kann! Ich bewundere eure und die Arbeit eures ganzen Vereins. Ich freue mich in zehn Monaten mit dabei zu sein wenn ich wieder in Köln bin! Ganz viel Erfolg, Glück und Spaß
dickes Küsschen Sarah

Freitag, 03. Dezember 2010

nathalie: erste probe

nathalie schrieb am 04.09.2007 um 20:03:22 den Eintrag erste probe

hallo, ich bin nathalie(8) und ich fand die probe toll. schade fand ich das die dame nicht mit machen konnte
weil sie schmerzen hatte.sie war sehr nett.die menschen die da waren, waren alle nett.ich bin froh das ich dabei bin,wir hatten viel spaß.
lieben grüsse
NATHALIE

Freitag, 03. Dezember 2010

Anja Fassbender: es gefählt mir

Anja Fassbender schrieb am 04.09.2007 um 19:42:00 den Eintrag es gefählt mir

Ich finde es ganz toll wie viel mühe sich Mona für das projekt macht und möchte bei der aufführung zugucken!

Freitag, 03. Dezember 2010

Deike, Gerlinde: Ich hätte gerne Ihre Tel.Nr.

Deike, Gerlinde schrieb am 23.06.2007 um 07:40:20 den Eintrag Ich hätte gerne Ihre Tel.Nr.

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich wüßte gerne mehr über Ihren Verein.
z.B. Tagungsort, Wochentag, Uhrzeit.
Ich bin interessiert. Ich bin 68 J. alt
und leicht behindert (körperlich, Hüft-
gelenksluxation seit Geburt, ich sitze
aber nicht im Rollstuhl.)Bitte, informieren Sie mich. Meine Anschrift
ist:Gerlinde Deike, Sperlingsweg 1 50354 Hürth - Ich möchte vielleicht gerne mitmachen.

Freitag, 03. Dezember 2010

ingrid zeidler: riesenkompliment

ingrid zeidler schrieb am 31.05.2007 um 19:06:48 den Eintrag riesenkompliment

hallo liebe frau moller-schoelen, wir, mein sohn ben und ich, waren gestern zur probe in ihrer tanzstunde und wir waren sehr angetan von der aufgeschlossenen und warmen atmosphäre, mein sohn freut sich, bei ihnen mitzumachen.
generell bin ich sehr begeistert von der wunderbaren idee, menschen aller art miteinander in verbindung zu bringen, um - unter anderem - ein gemeinsames projekt zu verwirklichen und sich einfach kennen - zu - Lernen, so etwas hat uns wirklich gerade noch gefehlt! ich wünsche ihnen ganz viel glück und erfolg auf diesem weg.
schön wäre es auch, ihr gesamtes programm irgendwo nachlesen zu können, vielleicht finde ich ja auch für mich etwas. viele liebe grüße von ingrid zeidler aus dem roten haus

Freitag, 03. Dezember 2010

Caroline Ries: Hut ab, liebe Mona!

Caroline Ries schrieb am 29.05.2007 um 00:18:16 den Eintrag Hut ab, liebe Mona!


Liebe Mona, lieber Rene, ich kann wirklich nur sagen: Hut ab! Das muss erst einmal jemand nachmachen: Erst die Idee, dann die viele Arbeit und nicht zu vergessen auch das Geld, was ihr schon in "euer Baby" investiert habt. Viele reden nur davon, dass sie sich gerne sozial engagieren wollen, ihr habt es getan... Ich wünsche euch alles nur erdenklich Gute für alle weiteren Projekte und ganz viel Spaß mit sozial benachteiligten, behinderten und nicht behinderten Menschen. Und ich wünsche euch ganz viele Sponsoren und die PR, die euch zusteht. Dir lieben Mona wünsche ich die Kraft, die du brauchen wirst für die vielen Stunden des Tanzes, denn es ist sicherlich ganz schön anstrengend so viel zu tanzen und lehren. Und wenn ihr denkt, es geht nicht mehr, dann kommt zur Caroline her... :)

PS: An alle, die noch unentschlossen sind: Bitte unterstützen Sie dieses Projekt mit all Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln - es ist eine gute Sache!

Freitag, 03. Dezember 2010

Marita Zons: Viel Erfolg

Marita Zons schrieb am 26.05.2007 um 16:58:07 den Eintrag Viel Erfolg

Liebe Mona,

zuerst einmal möchte ich Dir zu diesem großartigen Projekt gratulieren und wünsche Dir von ganzem Herzen viel Erfolg.

Für viele Menschen ist das Leben wie der Lauf eines Flusses. Sie werden in ein Flussbett gelenkt und trauen sich nicht(mehr) über das Ufer.

Mit diesem Projekt hilfst Du vielen Menschen das Ufer (wieder) zu erreichen.

Meine Unterstützung hast Du.

Marita

Donnerstag, 02. Dezember 2010

VersteckDichNicht Team: Unser neues Gästebuch

Herzlich Willkommen in unserem Gästebuch.
Hier ist Platz für Ihre Meinung.
Wir freuen uns immer über Kommentare und Grüße.
Die Angabe der E-mail Adresse ist freiwillig und sie wird nicht öffentlich angezeigt.

Bitte wundern Sie sich nicht, dass die nächsten nachfolgenden Einträge das gleiche Datum beinhalten. durch die Übernahme der Daten von der Alten Internetseite, war es uns nicht möglich das Datum zu übernehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Versteck Dich Nicht Team

Donnerstag, 02. Dezember 2010

 

Powered by Phoca Guestbook